Symptoms

Die öffentlichen Medizinischen Universitäten Österreichs haben sich darauf verständigt, Mindestanforderungen für ärztliche Fähigkeiten und Fertigkeiten als Grundlage für die Gestaltung des Curriculums der Humanmedizin abzustimmen. Die hier vorliegenden symptomzentrierten Lernziele ermöglichen durch die Zentrierung auf ein Symptom das Erlernen eines interdisziplinären Managements in klinischen Alltag. Sie dienen, wie auch die Fähigkeiten, als Grundlage für die jeweils zugeordneten Lehr- und Prüfungsformate im Sinne des constructive alignments. Es wurde hier bewusst auf eine Zuordnung der Lernziele zu Fachbereichen verzichtet, da diese je nach Schwerpunktsetzung der einzelnen beteiligten Universitäten/Fakultät variieren kann.

 

Symptom Link
Ersticken
Exantheme
Exikkose
Exzessives Durstempfinden, Polydipsie, Polyurie
Farbänderung der Haut (Blässe, Ikterus, Zyanose, Hypo- und Hyperpigmentierungen)
Fazialislähmung peripher
Fieber
Fremdkörperaspiration (Respirationstrakt)
Gangstörungen und Mobilitätsbeeinträchtigung (inkl. Hilfestellung)
Gedeihstörung im Säuglingsalter, Kindheit (inkl. geistige Retardierung)
Filter